Prof. Dr. Hans-Joachim Roth

Prof. Dr. Hans-Joachim Roth (1959) studierte Erziehungswissenschaft, Germanistik, Skandinavistik und Philosophie an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn, wo er im Jahr 1989 zum Dr. phil. promovierte und im Jahr 2000 habilitierte. Von 1999 bis 2003 hatte Prof. Dr. Roth eine Vertretungsprofessur an der Universität Hamburg inne. Darauf folgte seine Berufung auf die C3-Professur für International und interkulturell vergleichende Erzie-hungswissenschaft, Schwerpunkt Primarstufe am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg. Von 2000 bis 2005 war er Vorsitzender der Kommission Interkulturelle Bildung der Sektion für International und Interkulturell Vergleichende Erziehungswissenschaft (SIIVE) in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE). Im Jahr 2005 wurde Prof. Dr. Roth auf die W3-Professur Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Interkulturellen Pädagogik an der Universität zu Köln berufen. Von 2007 bis 2009 war er Studiendekan der Humanwissenschaftlichen Fakultät und von 2009-2017 Dekan der Humanwissenschaftlichen Fakultät. Von 2011 bis 2013 war Prof. Dr. Roth wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln.

zurück